Inhalt

Sport



Die Sonnen-Grundschule bietet ein umfangreiches Sportangebot. Der Sportunterricht wird durchgehend von ausgebildeten Sportfachlehrer_innen erteilt. Mit einer sanierten Kleinfeld-Sporthalle, sowie einer Laufbahn und einem Ballspielplatz auf dem Schulhof, bieten wir diverse Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder.
Als zusätzliche Sportangebote werden am Nachmittag Fußball, Volleyball, Inlineskater-Hockey, Rope-Jump und Turnen als freiwillige AGs angeboten. Mit dem Tae Kwon-Do-Verein "Hansu e.V.", der in unserer Turnhalle trainiert,  kooperieren wir seit vielen Jahren. Zur sportlichen Pausengestaltung bieten wir ein permanentes Pausen-Fußball-Turnier an, das  großen Anklang in allen Klassenstufen findet.
An vielen bezirklichen Schulsport-Wettkämpfen wie dem Völkerball-Turnier, dem Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf, dem Sprintwettbewerb "Schnelle Socke", dem Schul-Cup Crosslauf im Britzer Garten und den Rundenspielen im Fußball, nehmen wir regelmäßig teil. Darüber hinaus haben wir ein eigenes vor allem gesundheitsorientiertes Wettkampfprogramm entwickelt. Dazu gehören fest in den Jahresverlauf integrierte Veranstaltungen wie ein Kegel-Völkerball-Turnier, das Leichtathletik-Sportfest, ein "Allesball-Turnier" und der Ausdauerlauf im benachbarten Wohngebiet.

Auszug aus unserem Sportangebot:
Die Turn-AG, unter der Leitung von Herrn Witte, ist für Kinder aus allen Klassenstufen offen, die etwas Talent und viel Freude am Turnen haben. Meistens steht der Spaß am Bewegen an Turngeräten im Vordergrund. Aber auch „richtige" Turnübungen oder Vorführungen z.B. für Schulfeste werden einstudiert.

Die Inlineskater-Hockey-AG findet in Kooperation mit Herrn Jaensch vom Jugend- Kultur- und Werkzentrum statt. Dreimal wöchentlich kann in unserer Halle trainiert werden. Es gibt eine Anfänger-Gruppe und die Mannschaft der "Dammweg-Dragons", die regelmäßig an Turnieren teilnimmt. Einmal im Jahr fahren wir ins Trainingslager am brandenburgischen Fläming-Skate. Neben dem Training kommt der Spaß dort auch nicht zu kurz.

Seit 1998 findet in jedem Jahr kurz vor den Herbstferien unser Schullauf um den Märchenbrunnen im Schulenburgpark statt. Wir haben diesen Wettbewerb zu einem der zentralen Projekte unseres gesundheitspädagogischen Schulprofils entwickelt. Die positiven Wirkungen des Ausdauertrainings auf das Herz- Kreislauf-System und den Stoffwechsel sind hinlänglich bekannt. Viele unserer Schüler_innen wachsen in einem Milieu der Fehlernährung und des Bewegungsmangels auf und leiden schon früh unter den negativen Folgen. Der Schullauf stellt ein wichtiges Evaluationsinstrument für alle unsere gesundheitsfördernden Maßnahmen dar, denn an den Ergebnissen lässt sich die Fitness unserer Schülerschaft sehr genau ablesen. Inzwischen gehört ein systematisches Ausdauertraining in allen Klassen zum festen Unterrichtsinhalt, die Streckenlängen konnten wir erweitern und die Anzahl der Kinder, die den langen "Lauf der Asse" erfolgreich bestreiten, steigt immer weiter.  Auch die Teilnehmerzahlen am berlinweiten Schulcup Crosslauf konnten wir ausbauen.
Zum Seitenanfang springen